Automobilindustrie

Bis 2020 sollen jährlich bis zu 91 Millionen Fahrzeuge gefertigt werden. Jedoch wächst nicht nur die Produktion, sondern auch die Komplexität: Verbraucher verlangen maßgeschneiderte Fahrzeuge, und bei Millionen von möglichen Konfigurationen wird verstärkt auf schlanke und effiziente Fertigung Wert gelegt, was nur mit unternehmensweiter Transparenz über Lieferkette und Produktionsanlagen bis hin zur Auslieferung und darüber hinaus möglich ist. Dank der Fähigkeit, nahezu beliebige Informationen – einschließlich Barcodes – anzuzeigen, können Sie sich mit den vernetzten elektronischen Regaletiketten (ESL) den erforderlichen Überblick über Ihre Betriebsabläufe verschaffen, um Effizienz und Produktivität zu steigern und Ihre Qualitätssicherungsprozesse zu unterstützen.